Neuigkeiten aus dem Jahr 2013

BCCA erneut erfolgreichstes Team

Rekordsaison2 im Rutschautosport

Pokale

Eine erneut erfolgreiche Saison liegt hinter uns, der BCCA konnte seine Erfolgsserie aus dem Vorjahr fortsetzen und zu einem nichtmehr steigerungsfähigen Ergebnis erweitern.

Wir konnten uns folgende Weltmeistertitel sowohl in MiniCart- als auch im Bobby-Car-Sport sichern

Weltmeister Profiklasse in MiniCart und Bobby-Car: Marcel Paul

Vizeweltmeister Profiklasse in MiniCart: Stephan Kusch

Weltmeister Amateurklasse in Bobby-Car: Stephan Kusch

Weltmeister Amateurklasse in MiniCart: Marcel Paul

Vizeweltmeister Amateurklasse in MiniCart: Stephan Kusch

Weltmeister Jugendklasse in MiniCart und Bobby-Car: Stephan Kusch

neben diesen insgesamt 6 WM Titeln, gab es auch noch durch Zusammenarbeit mit dem Team Kempenich die Möglichkeit, den Team-Weltmeister 2013 im Bobby-Car Sport einzufahren.

Durch diese Errungenschaft werden unsere beiden Fahrer Stephan und Marcel, in der kommenden Saison neben dem Bobby-Car-Club-Altenhain, nun auch für das Team Bobby-Car Freunde Kempenich in der Bobby-Car Szene an den Start gehen.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und hoffen diesen Titel auch im Jahr 2014 zu verteidigen.

Die Schnellste Fahrt des Jahres wurde durch unseren Fahrer Marcel bei der Bayrischen Meisterschaft in Ostheim mit 94km/h eingefahren.

Deutsche Meisterschaft 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Auf einer erneut sehr anspruchsvollen Rennstrecke zur Deutschenmeisterschaft, die selbst neben der letztjährigen „Mörderstrecke“ von Siegen eine gute Figur machte, wurde vom 01. bis 02. Juni in Wiensen, um den Deutschenmeister 2013 gefahren.

Die Strecke von Wiensen bot zwar keine Fahrten Nähe der 100 km/h Marke, konnte aber dafür mit zwei sehr Starken ca. 100° Kurven, die letzten Mut-Reserven aus den Fahrern locken. Trotz der erhöhten Unfallgefahr gab es über das Rennwochenende keinerlei schwere Unfälle, was auf die hervorragende abgesicherte Rennstrecke zurückzuführen ist. Ein Dank hierfür an die Veranstalter!

Das Rennwochenende startete am 01. Juni um 13:30 Uhr mit dem freien Training.

Bei einer leicht verregneten Fahrbahn wurden erste Testläufe auf der nun noch anspruchsvolleren Rennstrecke durchgeführt. Unser Fahrer Marcel nutzte die Gelegenheit um gegen seinen Teamkollegen Stephan mehrere Testläufe auf dem „RaceBaghera“ auszutesten. Hierbei zeigte sich schnell, dass das Baghera durch seinen aerodynamische Bauform schneller fuhr, als der Konkurrent aus Fürth.

Rennen 2013 Rennen 2013

Nach dem Training startete das Jugendrennen. Auf Platz zwei landete Kim-Lana Solbach aus Altenseelbach. Deutscher Meister wurde unser Fahrer Stephan Kusch aus Gedern.

Auf das Jugendrennen folgte das Amateurrennen, bei dem die eingefleischten Profipiloten fairerweise den einheimischen sowie Newcomern, den Vortritt liesen.

Hierbei landete trotz nasser Fahrbahn (mit Grün) unser Rennmonteur Lothar Kusch auf Rang drei. Zweiter wurde Darian Pfeifer aus Hilchenbach. Die Pole ging an den Lokal Matador David Fischer aus Uslar.

Rennen 2013 Rennen 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Am Sonntag war es dann soweit, bei strahlendem Sonnenschein begann der Renntag um ca. 10 Uhr mit den Kinderrennen. Hierbei wurde Lou-Richard Müller aus Altenseelbach neuer Deutscher Meister. Um 13:00 Uhr folgte das Training der Profis, nachdem direkt im Anschluss das Hauptrennen um den Deutschenmeister 2013 ausgefahren wurde.

Das Profirennen bot viele spektakuläre, faire sowie harte Rennduelle der angereisten Profipiloten.

Unser Fahrer Stephan durfte durch eine erneute Vergabe einer Wildcard in der Profiliga starten, allerdings auf einem leichteren RennCar, was ihm aber keinen Nachteil bescherte wie sich später herausstellte.

Rennen 2013 Rennen 2013

Das Rennen um die Deutsche Meisterschaft 2013 startete gegen 14 Uhr.

Bei einem aufeinandertreffen unserer beiden Fahrer Stephan und Marcel wurden erste Grenzen der Rennstrecke ausgetestet, wobei Marcel seinen Teamkollegen in die Trostrunde katapultierte.

Im darauf folgenden Rennverlauf wurde die Luft zwischen den verbleibenden Fahrern immer dünner, bis sich Daniel Haubold und Marcel Paul im Lauf „zum Einzug ins Finale“ gegenüberstanden. Marcel siegte bei diesem Duell und stand nun im Finale. Stephan kämpfte sich derweil durch die Trostrunde bis zu dem erneut stattfindenden Lauf „zum Einzug ins Finale“, wo Daniel Haubold sein Gegner sein sollte. In einem spannenden und knappen Duell verwies Stephan, Daniel auf Rang drei.

Das unfassbare war eingetreten, ein Team interner Endlauf unserer beiden Fahrer Stephan und Marcel. Die Startklappe viel, Rad an Rad sausten unsere beiden Fahrer Richtung der ersten Kurve, kurz vor der Kurve konnte Marcel seinem Teamkollegen einen guten Meter abnehmen, nun lag es daran welcher der Beiden die Kurve am saubersten meisterte. Marcel konnte seinen Vorsprung bis zur zweiten Kurve weiter ausbauen und verwies seinen Teamkollegen Stephan auf Rang zwei. Alter und neuer Deutscher Meister der Profiklasse wurde unser Fahrer Marcel.

Durch das Profirennen konnten unsere beiden Fahrer ihre bislang beste Teamleistung erzielen, wodurch Stephan sogar der bisher jüngsten Vize-Deutschermeister der Profiklasse wurde.

Rennen 2013 Rennen 2013

Wir bedanken uns recht herzlich beim Team von BCF Schönhagen und dem JGV Wiensen für die gelungene Veranstaltung, sowie die grandiose Rennstrecke und Sicherung. Wir würden uns über eine Neuauflage im nächsten Jahr freuen.

Hier die Sieger der Rennen:

Jugendrennen:

Siegerehrung Jugend

1. Stephan Kusch
2. Kim-Lana Solbach
3. Kevin Deutschler

Amateurrennen:

Siegerehrung Amateure

1. David Fischer
2. Darian Pfeifer
3. Lothar Kusch

Profirennen:

Siegerehrung Profis

1. Marcel Paul
2. Stephan Kusch
3. Daniel Haubold

Rennen 2013 Rennen 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Deutsche Meisterschaft 2013 Renninfos

DM 2013

Diesjährige Deutsche Meisterschaft am 01.06. und 02.06 in Wiensen.

Offene Rennveranstaltung um den Titel des Deutschen MiniCart Meisters für BobbyCars und Rutschautos anderer Hersteller.

Programmablauf:

Samstag, 01.06.
13:30 hfreies Training
15:00 hRennen der Jugendklasse
16:30 hRennen der Amateurklasse
21:00 hDisco im Dorfgemeinschaftshaus
Sonntag, 02.06.
10:30 hRennen der Kinderklassen
13:00 hTraining der Profiklasse
14:00 hRennen der Profiklasse

Die Startzeiten können je nach Teilnehmerzeit variieren.

An beiden Tagen gibt es ein Rahmenprogramm mit dem Fahrrad und Motorrad-Trail-Fahrern des MSC-Weser-Solling e.V. Fürstenhagen.

Streckeninfo

DM 2013 DM 2013

Die Rennstrecke befindet sich mitten im Ortskern von Wiensen und führt vom Tappenberg über die Teichstraße hin zum Ziel in der Sandbeeke. Die Länge beträgt etwas 450 m, die Breite 4 bis 5 m. Es gibt eine Linkskurve von ca 100 Grad, rechts abfallend und eine Rechtskurve von ebenfalls etwa 100 Grad.

Anfahrt zur Rennstrecke: Tappenberg, 37170 Uslar Wiensen.
Das Fahrerlager befindet sich am Gebäude des TSV Wiensen in der Bodenfelder Straße. Duschmöglichkeiten sind vorhanden. Der Besucherparkplatz ist ausgeschildert.

Einteilung der Rennklassen:

Kinderklassen:
3 - 6 Jahrenur unveränderte Rutschfahrzeuge zugelassen
7 - 9 Jahrenur unveränderte Rutschfahrzeuge zugelassen
10 - 12 Jahrenur unveränderte Rutschfahrzeuge zugelassen
Jugendklasse:
12 - 16 Jahremodifiziertes MiniCart gemäß Reglement zugelassen
(jedoch Beschränkung beim Gewicht auf max. 20 kg)
Amateurklasse:
ab 16 Jahremodifiziertes MiniCart gemäß Reglement zugelassen
(jedoch Beschränkung beim Gewicht auf max. 20 kg)
Profiklasse:
ab 18 Jahremodifiziertes MiniCart gemäß Reglement zugelassen

Startteilnahme nur in passender Schutzkleidung (Helm, Handschuhe, festes Schuhwerk, Protektoren und Vollbekleidung).

Reglement für Kinder, Jugend, Amateure und Profis gibt es hier

Die Anmeldung ist auch am Renntag direkt vor Ort bis eine halbe Stunde vor Rennbeginn der jeweiligen Rennklasse möglich. Anmeldungen per E-Mail an ahaubold@gmx.net

Die Veranstalter, JGV Wiensen und BCF Schönhagen wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und allen Besuchern und Gästen viel Vergnügen.

Weitere Infos zum Event gibt es hier

Saisonauftakt die NRW Meisterschaft 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Zum 20 mal fand vom 30.April bis zum 01.Mai 2013 der Saisonauftakt um den Großen Preis von Silbergstone und der Nordrhein-Westfalen Meisterschaft in Silberg statt.

Am 30.April startete die Rennsaison mit dem „Jedermann“ Amateurrennen. Bei bester Stimmung boten sich auf der Hausstrecke um den Schrabben Gut spannende Zweikämpfe. Unseres Rennkollegen Hajo Sauer belegte Platz vier. Daniel Haubold vom Team BCF Schönhagen belegte Platz drei, der zweite Platz ging wie im Vorjahr an unseren Fahrer Stephan und sein "RutscheCar". Die Pole Position sicherte sich unser Fahrer Marcel.

Am 01. Mai startete das Rennen der Kinder und der Profis sowie eine Showeinlage der Silberger Rennpiloten auf Motor-betriebenen Rutschautos. Bei Blauenhimmel und warmen Wetter, lieferten sich die Profipiloten spektakuläre Rad-an-Rad-Duelle auf der Strecke aus der Weinspitze.

Beim Profirennen landete Tobias Keller aus Bremen auf Rang vier. Platz drei belegt unser Fahrer Stephan Kusch, der sogar während des Trainings mit unserem Fahrer Marcel mithalten konnte. Platz zwei sicherte sich wie im Vorjahr, Daniel Haubold vom Team BCF Schönhagen. Auf Platz eins landete unser Fahrer Marcel.

Wie im letzten Jahr war dies ein erfolgreicher und sehr schöner Start in die neue Saison.

Wir bedanken uns nochmals für die gelungene Veranstaltung und freuen uns auf weitere spannende Rennen in diesem Jahr. Das nächste Rennen, diesmal um den Titel des Deutschen-Meisters, findet vom 01. – 02. 06. 2013 in Wiensen statt.

Hier die Sieger des Profirennens:

Siegerehrung Profis

1. Marcel Paul
2. Daniel Haubold
3. Stephan Kusch
4. Tobias Keller

Rennen 2013 Rennen 2013

Rennen 2013 Rennen 2013

Der 20. große Preis von Silbergstone

Die NRW Meisterschaft im MiniCart Rennen

MiniCartClub

Genau am 12. Mai 1994 - es war Vatertag - beschlossen zwei junge Männer mit den Bobbycars der Kinder ein Rennen auszufahren. Zur allgemeinen Belustigung der Familien und Anwohner landeten sie ein um das andere Mal im Vorgarten des Nachbarn…das Bobbycar-Rennfieber in Kirchhundem Silberg war ausgebrochen.

In den darauf folgenden Jahren fand der neue Rennsport immer mehr Anhänger und Nachahmer und so war es kein Wunder, dass im Jahr 1998 der BobbycarClub Deutschland ins Leben gerufen wurde.

Im Jahr 1999 fand mit Beginn der Krombacher Challenge die erste Deutsche Meisterschaft in Wenden statt; dann folgten unzählige Rennen in Deutschland, Österreich und Luxenburg.

Mit Übernahme des Schrabben Hofs in Silberg änderten sich die Schwerpunkte der Clubarbeit; zusätzlich zu dem anfänglichen reinen Renngeschäft beschäftigte sich der Club nun mit der Sanierung und Renovierung des alten Anwesens.

„…was sich in den letzten Jahren aus dieser Bierlaune entwickelte war sicherlich einzigartig und man hätte nicht gedacht, was für Silberg und die Gemeinde Kirchhundem daraus entsteht... so Uwe Wagener, -Präsident des MiniCartClubs „ … unter unserer Regie entstand auf der Hofanlage „Schrabben Gut“ das Gemeinde Heimatmuseum und zur Zeit wird eine Kleinkunstbühne in Kooperation mit MuT Sauerland realisiert..“

Der Club baute einen Jugendtreff und einen Spielplatz und ist Träger der örtlichen Jugendarbeit. Mit der Übernahme des Heimat- und Backesvereins kümmert man sich jetzt um die komplette Unterhaltung der Hofanlage.

Am 01. Mai geht es zum 20. Mal an den Start…mit viel Spass und einem tollen Programm für die ganze Familie.

Bereits am 30 April. startet abends um 18:00 Uhr das Jedermann Rennen. Auf dem entschärften Kurs durch den Hohlweg dürfen Teilnehmer ab 14 Jahren ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen. Die getunten Carts dürfen das Gewicht 20 kg. nicht überschreiten...sonst ist fast alles erlaubt.

Im Anschluss heißt es „Rock in den Mai“ mit der Band ..and Bob´s your uncle . (Eintritt 5,-€)

Am 01. Mai gegen 11:00 Uhr startet das Kinder Rennen in verschiedenen Klassen. Erlaubt sind Original Kinderrutscher unterschiedlicher Hersteller , ggfls. mit original Zubehörreifen. Das ölen der Achsen ist erlaubt. Schutzkleidung bitte mitbringen. Um 13:00 Uhr startet ein Show Rennen mit Motor Carts und ab 14:00 Uhr ist der Elektro MiniCart Parcours geöffnet.

Das Hauptrennen um die Krombacher Challenge beginnt um 14:30 Uhr. Robin Wagener der Rennleiter des MiniCartClubs : „wir rechnen mit einem Fahrerfeld von 15 bis 20 Teilnehmern, das Mindestalter beträgt 18 Jahre und das Reglement befindet sich auf der Homepage minicartclub.de..“

Im Rahmenprogramm sorgen die veranstaltenden Vereine für gute Unterhaltung. MuT Sauerland öffnet das Museum mit Museumscafe. Die Umstrukturierung einiger Räume im Heimatmuseum sind abgeschlossen und laden zur Besichtigung ein. Im Cafe ist life Musik angesagt.

Im Backhaus des Schrabben Guts gibt es frische Waffeln und die Trödel Kids von „MuT Junior“ bieten beim Trödelmarkt und in der Trödelscheune nützliche Dinge zum Kaufen an.

Für live Musik sorgt die „New Orleens“ Band aus Siegen. Die Gruppe spielt Lieder der 60er bis 90er Jahre und gestaltet den Musikalischen Frühschoppen am Festzelt Pavillon vor dem Haupthaus.

Für die Unterhaltung der Kinder sorgt das Team des Kindergartens „Kleine Strolche“ aus Brachthausen. Im Piratenlager auf dem Spielplatz am Schrabben Gut bieten man Workshops, Musik und Unterhaltung.

Eine spannende Schatzsuche und das Live Programm von Zauberer „Thorsten Rosenthal“ runden den
Familientag ab.

Ach ja, GUTES WETTER gibt es auch …der 100 jährige Kalender sagt einen schönen Tag voraus.

Saisonstart 2013 Renninfos

MiniCartClub

Der große Preis von Silbergstone

Zum 20. Mal lädt der Erfinder der Bobby-Car Rennen zum Großen Preis von Silbergstone nach Silberg ein.

Hier die ersten Informationen zum Event:

Dienstag 30.04.2013

17:00 Uhr Festbeginn

ab 18:00 Uhr "Jedermann-Rennen" (Amateurklasse) auf der Strecke im Hohlweg.
Teilnahme ab 14 Jahre auf originalen, originellen und getunten MiniCart bis ca. 20 kg (siehe Reglement).

ab ca. 20:00 Uhr Rock Konzert mit der Gruppe ..Bob`s y`r uncle im Schrabben Hof (Eintritt 5,-€).

Mittwoch 01.Mai 2013

10:00 Uhr Festbeginn

11:00 Uhr Kinder Rennen auf der Strecke im Hohlweg.
Erlaubt sind nur original MiniCarts verschiedener Hersteller, ggf. mit original Zubehör Reifen (ohne Kugellager).
Das Ölen der Reifen ist erlaubt. Schutzkleidung bitte mitbringen.

13:00 Uhr Motor-MiniCart-Rennen des Krombacher-Teams.

14:00 Uhr Elektro MiniCart Parcours für den Nachwuchs.

14:00 Uhr freies Training der Profiklasse, auf der Strecke aus der Weinspitze.

14:30 Rennen der Profiklasse um den GP von Silbergstone, Die NRW Meisterschaft im MiniCart Rennen.
Teilnahme ab 16 Jahre, Gewicht des Carts max 40 kg (siehe Reglement).

gegen 17:00 Uhr Siegerehrung

Das Rahmenprogramm wird gestaltet durch Mitwirkung des Kindergartens "Kleine Strolche" aus Brachthausen und MUT Sauerland e.V.

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Weitere Infos zum Event gibt es hier

Deutsche Meisterschaft 2013 in Uslar-Wiensen

DM 2013 DM 2013

Am 01.06. bis zum 02.06.2013 findet die diesjährige Deutsche Meisterschaft in Uslar-Wiensen statt.
Es wird in allen Klassen der Deutschemeister ausgefahren.

Das Rennen findet auf einer ca. 450m lange Rennstrecke mitten im Ortskern statt. Die Rennstrecke ist für die Zuschauer optimal einsehbar und begehbar.

Das Fahrerlager (mit Duschmöglichkeit) ist für Zelte und Wohnmobile in der nähe der Rennstrecke gelegen.

Ausrichter des Rennens ist der JGV Wiensen und das Team von BCF Schönhagen.

Mehr Infos zum Ablauf der Veranstaltung gibt es hier

Marcel zu Gast bei "5 gegen Jauch"

5 gegen Jauch

08. März 2013

Am heutigen Tag war unser Fahrer Marcel zu Gast in der Sendung "5 gegen Jauch" bei RTL.

Es ging um den Geschwindigkeitsweltrekord von 115 km/h der am 07.09.2012 beim „Festival of Speed“ in Gedern aufgestellt wurde. Die Frage an die 5 Prominenten Gäste sowie an Günther Jauch war:

Rekordgeschwindigkeiten von über 100 km/h erreichen bei Weltmeisterschaften Spitzenfahrer auf einem kleinen …?

A: pinken Laufrad
B: silbernen Tretroller
C: roten Spielauto
D: weißen Karusselpferd

Beide Teams lagen jeweils mit der Antwort richtig, wodurch die Auflösung mit einem Video über den Rekord und einem kurzen Auftritt unseres Fahrers Marcel erfolgte. Mit dabei waren ein Profi und ein Amateurfahrzeug unseres Clubs, sowie das Zweisitzer RennCar „Doppel“ unserer Fahrer Stephan und Marcel.

Für eine gute Show wurde ein Rennen von Ralf Schmitz gegen Marcel auf den Einsitzer Rennfahrzeugen ausgetragen. Im Anschluss folgte eine Zeitfahrt von Oliver Pocher und Günther Jauch auf dem „Doppel“.

Bilder der Sendung gibt es hier.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen beteiligten der Sendung und dem Team von RTL für die gelungene Zusammenarbeit und Berichterstattung.

News Archiv

Zu den News von 2016

Zu den News von 2014

Zu den News von 2011

Zu den News von 2015

Zu den News von 2012

Zu den News von 2010